Teil 5: Glossar

Inhaltsüberblick über den Anhang  

Es war ein Anliegen, dass die Lektüre von „Solidarwirtschaft – Verantwortung als ökonomisches Prinzip" ohne besondere Vorkenntnisse möglich ist. Deshalb werden in einem „Themenrundgang" einige Begriffe im Zusammenhang etwas ausführlicher erklärt. (Unternehmen, Rechnungswesen, Volkswirtschaft, Internationale Wirtschaftsorganisationen, Bank, Finanzsystem, Altersvorsorge, Gesellschafts- und Wirtschaftskonzepte).

Ebenso wie im ganzen Buch werden hier Wörter gekennzeichnet, welche schliesslich in einem Glossar, gewissermassen lexikalisch, behandelt werden. Es handelt sich um die Begriffe

Abzinsung, Aktie, Aktiengesellschaft, Allokation der Ressourcen, Anleihe, Arbitrage, Austerität, Basiswert, Beleihung, Bewertung, Benchmarkt, Bond, Börse, Bruttoinalndprodukt, Buchhaltung, Businessplan, Cashflow, Controlling, Deckungsbeitrag, Deckungsgrad, Eigenkapital, Erbbaurecht, Franchising, Gegenbuchung, Governance, Grenzkosten, Handel, Hebelwirkung, Hypothek, Index, Insolvenz, Interbankenhandel, Investmentbanking, Joint Venture, Kennzahlen, Kredit, Leistungsbilanz, Liquidationswert, Liquiditätsausgleich, Logistik, Mangamentinformationssytem, Marketing, mesosozial, Moral Hazard, nichttarifäres Handelshemmnis, Notenbank, Ökonomismus, Planungsmehrwertabschöpfung, Private Equity, Rating, Rechnungswesen, Risiko, Shareholder-Value, Stakeholder, Sicherheit, Spotmarkt – Spotpreis, Supply Chain, Synergiepotential, Termingeschäft, too big to fail, Transaktionsanalyse, Trennbankensystem, Umsatz, Verbriefung, Volkswirtschaft, Volatilität – volatil, Vollgeld, Wertschöpfung, Zinseszins, Zinsswaps.

In dieses Glossar eingebunden sind einige Namen von Unternehmen oder Organisationen, welche im Buch zur Veranschaulichung erwähnt werden.

Inhaltsverzeichnis

Themenrundgang durch die Wirtschaft und die Finanzwelt 282

Glossar 291

Anmerkungen 314

Literatur 324